Ich weiß gar nicht, ob ich schon einmal drüber geschrieben hab… Für mich ist das faszinierend: Dunkelheit; In dieser Dunkelheit ein Licht; Und dann werden es immer mehr Lichter…

Jesus ist das Licht. Er sagt das in der Bibel über sich selber auch. Zum Beispiel in Johannes 12, 46:

„Ich bin das Licht, das in die Welt gekommen ist“

Ich finde das voll schön. Jesus kommt in die Welt. Er bringt Licht in diese Welt. Wir dürfen Ihn in uns aufnehmen und so auch zum „Lichtträger“ werden. Licht ist immer was Gutes. Es bringt Freude mit sich. Allein wenn ich daran denke wenn es Frühling wird und die Sonne wieder mehr scheint… Ich liebe das 😀

Für mich gibt es noch eine andere „Bedeutung“, wenn es darum geht, dass Licht in die Dunkelheit kommt. In meinem Herzen gibt es viele Bereiche, die noch dunkel sind, oder die wieder dunkel werden, weil ich sie vor Gott verschließe. Wenn ich Jesus bitte in diese Bereiche zu kommen und sie mit seinem Licht zu erhellen, dann ist das auch Licht in die Dunkelheit bringen. Oft, sehr oft, fällt es mir schwer meine „dunklen Bereiche“ Jesus zu geben. Ich habe manchmal „Angst“, dass er mich dann vielleicht nicht mehr so lieb hat, oder dass er mich rügt… ABER: das Wunderschöne ist, dass es Seine Liebe zu mir nicht trübt. Im Gegenteil. Er LIEBT es wenn ich zu Ihm komme und mich Ihm anvertraue. Und es ist sooo schön, wenn man dann merken darf, dass sich etwas verändert ^^.

Ich möchte Dich einladen, dass Du Dir in Deiner nächsten Gebetszeit, oder vielleicht gleich jetzt im Anschluss, Zeit nimmst und überlegst, was so ein dunkler Bereich in Deinem Herzen ist. Bringe ihn dann vor Jesus und bitte Ihn ihn mit Seinem Licht zu erhellen.

Alles Liebe & Bis bald! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Contact / Location
Events / Calendar