So vieles prasselt auf uns ein, wenn der Tag lang ist. Neue Begegnungen, neue Eindrücke – wie soll man da herausfinden, was Gott zu alldem sagt bzw. was er MIR ganz persönlich sagen will?

Gottes Stimme ist wie das leiseste Instrument in einem Orchester. Man muss ganz genau hinhören, damit man sie wahrnehmen kann. Noch besser kann man sie hören, wenn die anderen Instrumente mal stumm sind und Pause machen. Die Instrumente stehen für die vielen Gedanken in unserem Kopf. Das heißt, man muss irgendwie versuchen, die Gedanken für einen Moment auszuschalten und Gott ganz bewusst fragen: „Was willst du mir sagen?“ Dazu brauchen wir Stille – doch diese zu finden ist schon die erste Herausforderung…

Leider ist es in der heutigen Zeit echt schwer geworden, einfach mal abzuschalten, und zwar so, dass die Seele zur Ruhe kommen kann. Denn auch wenn unser Körper Pause macht und rastet, beschäftigen wir uns währenddessen zum Beispiel mit dem Handy oder sonst einem Gerät und füllen unseren Kopf mit allen möglichen, vielleicht auch unnötigen Informationen. Doch wir brauchen auch Zeit, um einfach mal über alles nachzudenken, damit unser Kopf wieder frei werden kann.

Mir hilft es sehr, wenn ich mich für eine Weile in die Kirche oder in einen Gebetsraum setze (bestenfalls sogar mit Aussetzung des Allerheiligsten), wo ich die Gegenwart des Herrn noch intensiver als Zuhause spüren kann. In dieser Umgebung kann ich echt gut zur Ruhe kommen, für mich ist es ein Ort der Stille. Da kann mich nichts und niemand ablenken und ich konzentriere mich nur auf die Stimme des Herrn in meinem Inneren. Ich muss einfach nur in mein Herz hineinhören…

Ich möchte dich einladen, die leise Stimme im Hintergrund mehr in den Vordergrund zu rücken und auf das hinzuhören, was Gott dir sagen will. Er möchte uns helfen, wenn wir Sorgen und Probleme haben und er möchte uns auf unserem Lebensweg begleiten und führen, denn ER weiß am Besten, was uns glücklich macht. Er ist unser wahres Glück.

Hinterlasse einen Kommentar

Contact / Location
Events / Calendar