Kennst du folgendes Lied?

„Gottes Liebe ist so wunderbar, Gottes Liebe ist so wunderbar,
Gottes Liebe ist so wunderbar, so wunderbar groß!
So hoch – was kann höher sein? So tief – was kann tiefer sein?
So weit – was kann weiter sein? So wunderbar groß!“

Wahrscheinlich schon, richtig? 😉 Hast du dir schon Gedanken über die Höhe, Tiefe und Weite der Liebe Gottes zu dir gemacht? Es gibt so viele Verse in der Bibel, die von Seiner Liebe berichten. Es gibt sicher sehr sehr viele Ereignisse in deinem Leben, die von Seiner Liebe Zeugnis geben. Aber: Kann uns jemals ganz bewusst sein wie groß Seine Liebe zu jedem einzelnen von uns wirklich ist? Ich glaub nicht. Und zwar aus dem einfachen Grund: Wir könnten es nicht fassen, nicht begreifen, wir würden „zerplatzen“. Seine Liebe – die göttliche Liebe – ist soo groß, dass ein Mensch sie nicht ertragen könnte. Ich denke, wir würden von Seiner Liebe „erdrückt“ wenn Er sie uns in der ganzen Fülle schenken würde. Ich bin aber überzeugt, dass Er uns immer wieder die Gelegenheit gibt in diese Liebe „hineinzuschnuppern“.

In einem Evangelium der letzten Tage las ich folgenden Vers (Joh 6, 57):

„wie ich durch den Vater lebe,
so wird jeder, der mich isst, durch mich leben.“

Da steht jetzt, dass man durch Jesus lebt wenn man Ihn isst. Als erstes ist das mal eine sehr eigenartige Vorstellung. Aber betrachtet man es als ein Bild, dann ist das ein soo schöner Vers. Mir zeigt es im Moment am meisten wie groß seine Liebe zu mir (uns) sein muss. Dazu stelle ich mir folgendes vor:
Jesus gibt mir von sich ein Stück. Ich „esse“ es, ich nehme Ihn also in mich auf (konkretes Beispiel: Hl. Kommunion) und lebe so DURCH IHN. Naja… Wenn also Er mir einen Teil von sich gibt, dann fehlt ja etwas, oder? Dann wird Jesus ja immer weniger, stimmt das? Nicht ganz… Jesus lebt ja DURCH DEN VATER. Der Vater ist der Schöpfer. Er füllt Ihn wieder auf. Jesus wird so zur unerschöpflichen Nahrungsquelle für dich und mich, für jeden, der in SEINE LIEBE EINTRETEN möchte; für jeden der SEINE LIEBE ERFAHREN möchte. Dies geschieht alles aus Liebe. Jesus gibt sich uns als Speise – aus Liebe zu uns. Der Vater füllt das Gegebene wieder auf – aus Liebe zu uns. Die Liebe zwischen dem Vater und dem Sohn wird durch den Hl. Geist sichtbar. Der Hl. Geist: Licht, Helligkeit, Freude, Freiheit, etc… -> einfach LIEBE. GOTTES LIEBE. Und du und ich mittendrin. Für mich irgendwie unvorstellbar und gleichzeitig wundervoll.

Wie zeigt sich dir im Moment die Liebe Gottes? Woran erkennst du gerade Seine Liebe? Wie erfährst du Seine Liebe zu dir?
Ich würd mich über ein Kommentar dazu sehr freun, würde gerne deine „Geschichte“ dazu lesen/erfahren 🙂

Bis bald! 😀

Hinterlasse einen Kommentar

Contact / Location
Events / Calendar