Jeder kennt sie… diese Tage, wo alles mühsam ist, man nicht weiß ob man mehr von sich selbst oder von den „anderen“ genervt ist. Das kommt auch nicht nur in Zeiten wie diesen vor, sondern auch wenn nach außen hin scheinbar alles perfekt ist.

Oft geht es bergauf, aber immer wieder auch mal bergab und manchmal kommen wir an Kreuzungen. An diesen Kreuzungen müssen wir uns entscheiden welchen Weg wir gehen. Ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber wenn es einen Wettbewerb gäbe, wem Entscheidungen treffen „am leichtesten fällt“, würde ich vermutlich den Trostpreis gewinnen.

Um ehrlich zu sein bin ich in letzter Zeit, besser gesagt heute, vor einer (leider zu spontanen) Entscheidung gestanden: Ich habe überlegt ob ich mich für ein Studium bewerben soll, das mich schon länger interessiert. Aber manche Entscheidungen haben ein (vorläufiges) „Ablaufdatum“, irgendwann ist es vielleicht zu spät. Was in meinem Fall bedeutet dass die Bewerbungsfrist vorbei ist. Vielleicht hast auch du eine Entscheidung zu treffen. Sei mutig, auch wenn du nicht jede einzelne Auswirkung deiner möglichen Entscheidungen kennst, Gott kennt sie. Vielleicht hast du ihn schon um seine Meinung gefragt. Bitte ihn um Mut eine Richtung einzuschlagen, auch wenn seine Stimme im Moment vielleicht nicht eindeutig zu erkennen ist, er hat es in der Hand. Er kennt deine Gedanken und auch deine Bedenken und Sorgen.

Oder vielleicht hast du schon eine Entscheidung getroffen oder die Entscheidung hat sich schon erledigt, wie bei mir. Gott hat es in der Hand, er ist gnädig und barmherzig. Und wer sagt denn dass man keine zweite Chance bekommt? Nächstes Jahr gibt es ja wieder ein Aufnahmeverfahren. Und wenn ich auch bei dieser Entscheidung nicht schnell genug war, habe ich eine noch viel wichtigere Entscheidung getroffen: Jesus ich vertraue auf dich! Wenn ich auch an Kreuzungen komme, ich vielleicht schon die falsche Abzweigung genommen habe oder mein Weg steil ist, weiß ich, dass es gut wird und ich kenne mein Ziel (Jesus du bist mein Ziel), auch wenn ich meinen Weg dahin noch nicht genau kenne. Jesus du gehst ihn mit mir. Jesus ich vertraue auf dich! Und ich vertraue dass du es gut mit mir meinst!

Jesus meint es auch gut mit dir, er kennt dich und liebt dich, er hat dich geschaffen. Also hat Gott die perfekten Voraussetzungen einen genialen Plan für dich zu schmieden. Es liegt an dir, ob du diesen Plan annimmst und sagst: Jesus ich vertraue dir!

Hinterlasse einen Kommentar

Contact / Location
Events / Calendar