… what if our healing comes through tears?

Kennst du dieses Lied, weißt du welches es ist? Nein? Na dann verrate ich es dir;) Es heißt blessings und es ist so hoffnungsvoll, wenn man vielleicht mal am Boden ist, oder gescheitert ist.

In letzter Zeit schwebt mir auch ein anderes Lied immer wieder im Kopf herum: „Let my life be like a lovesong.“ Dieses Lied drückt aus, wie ich leben will. Ich will dass mein ganzes Leben ein Liebeslied an Gott ist. Aber ich sage dir ganz ehrlich, es ist ein Kampf, ein Kampf, bei dem ich mich immer wieder aufraffen muss. Es ist ein Kampf gegen meinen Egoismus, ein Kampf gegen mein Selbstmitleid, ein Kampf gegen Hass, der immer wieder versucht in mich zu dringen. Es ist ein Kampf, der auch manchmal meine Nerven reibt, ein Kampf, den manchmal leider auch meine Mitmenschen zu spüren bekommen. Für alle jene: Es tut mir leid.

Es ist ein Kampf, den ich nicht alleine schaffe. Aber es ist auch ein Kampf den ich gewinnen werde: Mit Gott meinem Retter. Er sieht meine Bemühungen und freut sich über jedes einzelne Mal, wenn ich mich zur Liebe aufgerafft habe, über jedes einzelne Mal bei dem ich meinen Zorn zurückgehalten habe, über jedes einzelne Mal …

Fragst du dich jetzt, was das alles mit dem Titel meines Blogs zu tun hat?…

Wenn ich meinen Kampf kämpfe, gibt es Zeiten, in denen ich am Boden bin, Zeiten, in denen mir klar wird, dass ich mich aufraffen muss. Vielleicht braucht es genau in diesen Zeiten meine Tränen, um Heilung zu erfahren. Vielleicht braucht es manchmal Regen, damit Segen kommt.

Hinterlasse einen Kommentar

Contact / Location
Events / Calendar